Lohnen sich Ethnotarifverträge in die Türkei oder Russland?

Stand:

Lesen Sie dazu auch unseren ausführlichen Marktcheck zu ausgewählten Ethnotarifen nach Russland und der Türkei.

On

Was sind Ethnomobilfunk-Tarife?

„Ethnomobilfunk-Tarife“, richten  sich speziell an vorübergehend oder dauerhaft in Deutschland lebende Migranten, die häufig in die jeweiligen Heimatländer oder untereinander in Deutschland telefonieren.

Die angebotenen Ethnotarife haben oft günstigere Minuten- oder Roamingpreise als deutsche Anbieter. Das ist ein großes Plus der Ethnotarife. Hinter manchen Tarifoptionen können sich jedoch Kostenfallen verbergen.

Ethnotarife – darauf sollten Sie achten!

Achten Sie insbesondere auf die Preislisten, um den genauen Preis für Verbindungen und Grundgebühren zu ermitteln. Der Vertragspartner muss Ihnen die Preislisten oder Vertragsbedingungen zugänglich machen. Manchmal kommt zu dem angegebenen Gesprächspreis noch ein Verbindungspreis hinzu, was nicht unmittelbar auf den ersten Blick erkennbar ist.

Flat- oder Allnetflatangebote, die für Vieltelefonierer zu empfehlen sind, gelten nicht in der Türkei oder Russland oder beziehen sich nur auf das Festnetz. Daher sollten Sie genau anschauen, was das Flatangebot tatsächlich beinhaltet.

Unsere Tipps

  • Bei vielen Ethnomobilfunk-Anbietern wird innerhalb eines festgelegten Zeitraumes bei nicht aktiver Nutzung die Prepaid-Sim-Karte automatisch deaktiviert. Daher ist es ratsam, sich die Vertragsdetails genau in den AGB anzuschauen.
  • Empfehlenswert ist es auch, sich im Vorfeld zu informieren, ob das Surfvolumen auch im Ausland (Türkei, Russland) gilt. Verbraucher sollten sich daher vor Vertragsabschluss genau das Kleingedruckte bzw. die Sternchenhinweise anschauen!
  • Auch bei Zusatzoptionen, die gebucht werden können, sollten Verbraucher darauf achten, für welchen Zeitraum sie gelten oder ob sie sich automatisch verlängern!