Vorsicht: Phishing-Mails im Umlauf

Pressemitteilung vom
Aktuell sind E-Mails unterwegs, die die Gasumstellung von L(ow)- auf H(igh-caloric)-Gas nutzen, um an persönliche Daten zu kommen. Sie versprechen eine kostenlose neue Heizung und Bargeld.

Aktuell sind E-Mails unterwegs, die die Gasumstellung von L(ow)- auf H(igh-caloric)-Gas nutzen, um an persönliche Daten zu kommen. Sie versprechen eine kostenlose neue Heizung und Bargeld.

Off
    • Verbraucherzentrale Bremen, Polizei und Wesernetz warnen vor Betrüger-E-Mails
    • Klicken Sie nicht auf Link und geben keine Daten ein.



Gasumstellung in Bremen

Bis 2021 findet im Bundesland Bremen eine Gasumstellung statt. Alle gasbetriebenen Geräte müssen vor der Umstellung vom Gasnetzbetreiber überprüft werden, ob die Geräte auch mit dem H-Gas betrieben werden können. Dieser Umstand ist bekannt und wird daher von Trickbetrügern für ihre Interessen genutzt.

Friedhelm Behrens von der swb teilt dazu mit: "Unaufgefordert erhalten Sie von wesernetz keine Mails. Bitte klicken Sie niemals auf Links in den Mails. Von der Gasumstellung betroffene Haushalte werden per Post von Wesernetz angeschrieben und informiert. Alle Haushalte können sich online unter www.gasumstellung.de informieren, wann ihr Stadtteil betroffen ist."



Erkennungsmerkmale von Phishing-Mails

Annabel Oelmann, Vorstand der Verbraucherzentrale Bremen, erläutert: "Typische Erkennungsmerkmale von Phishing-Mails sind häufig die fehlende persönliche Anrede, eine schlechte Orthografie, ein angeblicher dringender Handlungsbedarf sowie eingefügte Links oder angehängte Zip-Dateien, mit denen Daten abgefragt oder Computerviren verbreitet werden sollen. Keinesfalls Dateianhänge öffnen oder die Links anklicken. Markieren Sie den Absender als Spam und löschen Sie diese E-Mails. Vorab können Sie sie an die Verbraucherzentrale weiterleiten. Unter phishing@verbraucherzentrale.nrw werden diese Betrüger-E-Mails gesammelt und unter www.verbraucherzentrale.nrw/phishing über die aktuellen Betrugsvarianten berichtet."



Gefahr durch Trittbrettfahrer im Rahmen der Gasumstellung

Maren Pfitzner, Präventionsbeauftrage der Polizei, bittet im Zusammenhang mit der Gasumstellung um erhöhte Vorsicht: "Wir erwarten nicht nur Phishing-Mails sondern auch Trickbetrüger, die an der Haustür klingeln. Der Ablauf der Überprüfung der Gasanlagen ist festgelegt. Diese werden vorher angekündigt. Es stehen nicht plötzlich "angebliche Mitarbeiter" vor Ihrer Tür. Ihnen wird vorher von dem Unternehmen schriftlich mitgeteilt, unter welchen Voraussetzungen Sie die Mitarbeiter hereinlassen sollen. Wenn Sie Zweifel haben, rufen Sie die Ihnen bekannte Telefonnummer des Unternehmens an und nicht die, die eventuell ein Fremder Ihnen gibt. Ebenso können Sie den Polizeiruf 110 wählen. Seien Sie vorsichtig, lassen Sie Fremde nicht ins Haus. Auch nicht, wenn die Person fordernd auftritt und beispielsweise mit Kosten und Problemen droht. "

Präventionstipps unter www.polizei.bremen.de

Kontakt: praeventionszentrum@polizei.bremen.de

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Wärmepumpe
Unabhängig werden von teurem Gas und Öl, Klima schonen, Kosten sparen
Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.