Debeka Bausparkasse AG: Neue Gebühr für laufende Bausparverträge

Pressemitteilung vom
Debeka Bausparkasse AG erhebt Servicepauschale für <br/>
laufende Bausparverträge

Debeka Bausparkasse AG erhebt Servicepauschale für
laufende Bausparverträge

Off

Die Debeka Bausparkassen AG hat zum 1. Januar 2017 eine Servicepauschaule eingeführt. Betroffen sind nicht nur neue Verträge, sondern auch laufende Verträge der Tarife BS1 und BS3, die nicht Bestandteil einer Vor- oder Zwischenfinanzierung sind.

Kunden mit einem Tarif BS1 sollen nun 24 Euro, Kunden mit einem Tarif BS3 zwölf Euro pro Jahr und Vertrag zahlen. Die Pauschale ist nach Angaben der Debeka in der Sparphase bis zur vollständigen Auszahlung des Bausparguthabens fällig und wird dem Bausparer zum Jahresbeginn berechnet. Bei einem Vertragsbeginn während des Jahres oder einer Auszahlung des Guthabens muss der Bausparer die Pauschale anteilig zahlen.

Hartmut Schwarz, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Bremen empfiehlt: "Betroffene Bausparerinnen und Bausparer können sofort nach Erhalt der Information schriftlich widersprechen, dann entfällt diese Servicepauschale."

Hintergrund:

Die Debeka informiert über die Einführung der Servicepauschale durch den Versand der Änderung der Allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge (ABB) und räumt die Möglichkeit ein, dieser Änderung innerhalb der im Schreiben genannten Frist schriftlich zu widersprechen. Andernfalls gelte die Zustimmung der Bausparer zur Änderung als erteilt. Eine Vorlage dazu in Form eines Musterbriefes finden Sie hier: Musterbrief

Ratsuchenden stellt die Verbraucherzentrale Bremen umfassende Informationen und weitere Musterbriefe zur Verfügung, insbesondere zur Kündigungs-welle der Bausparkassen: Bausparkassen Kündigungswelle

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.