Label-Dschungel auf Haushaltsgeräten und Lebensmitteln

Pressemitteilung vom
Am Donnerstag, den 9. Mai ist die Verbraucherzentrale Bremen auf dem Europa-Fest auf dem Bremer Marktplatz.
Europawoche Verbraucherzentrale Bremen

Am Donnerstag, den 9. Mai ist die Verbraucherzentrale Bremen auf dem Europa-Fest auf dem Bremer Marktplatz.

•    Auf welche Label sollten Sie achten?
•    Mit Hilfe von Siegeln bewusster einkaufen: Ist bio gleich bio?
•    EU-Energielabel: Was sollten Sie darüber wissen?

Off

Ein Monat im Zeichen von Europa. An der Europa-Woche im Mai 2019 nimmt auch die Verbraucherzentrale Bremen teil.
Am 9. Mai findet von 15:00 bis 18:00 Uhr das Europafest auf dem Bremer Marktplatz statt. Auch wir stehen für die Vielfalt und zeigen Verbraucherinnen und Verbraucher, welche Label es im Bereich der Energie und Lebensmittel gibt und was sie unterscheidet.

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher fragen uns, wie verlässlich sind das Bio- oder das Fairtrade-Siegel eigentlich? Alles nur Etikettenschwindel oder doch glaubwürdige Qualitätshinweise? Welche Kennzeichnungen gibt es für Lebensmittel und was sagen sie aus?
Aber auch in Bezug auf die EU-Energielabel stellt sich die Frage, was von den neuen Bodenstaubsaugern zu halten ist, die dank der EU-Kennzeichnung nun mit weniger Watt auskommen müssen. Oder sind die besonders sparsamen Waschmaschinen noch energiesparend, wenn sie Stunden für den Waschprozess brauchen? Muss der neue Gefrierschrank wirklich A+++ haben oder reichen auch zwei Pluspunkte?
Auf dem Europa-Fest führen wir Sie durch den Label-Dschungel und freuen uns auf viele Fragen von Ihnen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Wie ernähre ich mich bei Magen-Darm-Beschwerden?
Blähungen, Durchfall, Verstopfung und Bauchschmerzen schlagen stark auf unser Wohlbefinden.
Aber woher kommen…
Eine junge Frau schaut erstaunt in einen geöffneten Karton, den sie zugeschickt bekommen hat

Falsche Ware geliefert – was tun?

Teures Elektronikprodukt bestellt, aber Billig-Artikel erhalten? Über falsche Lieferungen gibt es immer wieder Beschwerden. Wie weisen Sie nach, dass Sie nicht die richtige Ware erhalten haben? Hier erfahren Sie es.
Ein Handydisplay, auf dem Prime Video steht

Sammelklage gegen Amazon Prime: Klageregister geöffnet

Im Januar 2024 kündigte Amazon an, ab Februar Werbung auf seinem Video-Streaming-Angebot zu schalten. Nur gegen einen Aufpreis von 2,99 Euro pro Monat blieb Amazon Prime werbefrei. Die Verbraucherzentralen hielten das für unzulässig. Nun ist das Klageregister für eine Sammelklage geöffnet.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.