Bürgerhaus Obervieland und Verbraucherzentrale starten am 8. März 2017 das Energieberatungsangebot

Pressemitteilung vom
Die Beratungen finden im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V., Alfred-Faust-Str. 4, von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.

Die Beratungen finden im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V., Alfred-Faust-Str. 4, von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.

Off

Am 8. März ist es soweit. Bürger/innen aus Obervieland können dann einmal im Monat die Energieberatung direkt in ihrem Stadtteil nutzen. Die Beratungen finden im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V., Alfred-Faust-Str. 4, von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.

  • Energieberatung immer am zweiten Mittwoch im Monat
  • Terminvereinbarung unter (0421)-160 77-7
  • Kosten der Beratung: 5,00 Euro

Die Themenpalette der Energieberatung reicht von A wie Anbieterwechsel bis Z wie Zwischensparrendämmung. Bei einer Eigenbeteiligung von 5,00 Euro werden Fragen zum richtigen Heizen und Lüften, zur Heizkostenabrechnung, zur Planung einer neuen Heizungsanlage oder zum Wechsel des Energieversorgers beantwortet.

Annabel Oelmann, Vorstand der Verbraucherzentrale Bremen, freut sich über diese neue Kooperation. Stefan Markus, Leiter und Geschäftsführer des Bürgerhauses Obervieland, ist begeistert, dass die Bürgerinnen und Bürger die Energieberatung jetzt auch direkt im Bürgerhaus Obervieland angeboten bekommen.

Wer also wissen will, ob sich der Austausch der Heizungsanlage oder der Fenster lohnt, eine Wärmedämmung sinnvoll ist oder ob es Fördergelder gibt, kann einen Energieberatungstermin im Bürgerhaus Obervieland telefonisch unter (0421)-160 77-7 oder per E-Mail info@vz-hb.de bei der Verbraucherzentrale Bremen vereinbaren.

Die Eigenbeteiligung für die Energieberatung beträgt 5,00 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote sogar kostenfrei. Die Berater der Verbraucherzentrale informieren anbieterunabhängig und individuell. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Wärmepumpe
Unabhängig werden von teurem Gas und Öl, Klima schonen, Kosten sparen
Mietkosten im Griff
Der Ratgeber „Mietkosten im Griff“ – gemeinsam von der Verbraucherzentrale und dem Deutschen Mieterbund herausgegeben…
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.