Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Stand:
Dein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in der Verbraucherzentrale Bremen – FÖJ (m/w/d)
Off

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Verbraucherzentrale Bremen mit Sitz in Bremen ist ein überparteilicher und anbieterunabhängiger, gemeinnütziger Verein. Seit mehr als 60 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen, Politik und Verbänden. Die Verbraucherzentrale hat über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Vorständin ist Dr. Annabel Oelmann.
Unsere Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telekommunikation und Medien, Versicherungen und Finanzdienstleistungen, Energie und Bauen, Lebensmittel und Ernährung sowie Gesundheit und Pflege.
In allen diesen Themengebieten spielt der Verbraucherschutz auch in Form von Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Tierwohl, Armutsbekämpfung und Ressourcenschutz eine wichtige Rolle. Wir sind ein Akteur in bundesweiten Projekten der Verbraucherzentralen. Im Bereich nachhaltige Geldanlage ist die Verbraucherzentrale Bremen in Deutschland absoluter Vorreiter und erstellt die Informationen für alle anderen Verbraucherzentralen.
 

Typische Themen im Bereich Verbraucherschutz:

  • Nachhaltiger Konsum
  • Mehrweg
  • Tierwohl
  • Energiesparen
  • Ressourcenschonung
  • Dämmen und Sanieren, Solarkampange
  • Energieanbieterwechsel, Kennzeichnung von elektronischen Geräten
  • Lebensmittelverschwendung
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Stromsperren verhindern
  • Nachhaltige Geldanlagen
  • Handy-Sammelbox organisieren


Einsatzgebiete:

  • Termintelefon
  • Unterstützung Empfang
  • Marktchecks im Bereich Ernährung
  • Recherchen im Bereich nachhaltige Geldanlagen
  • Unterstützung des Teams Energie (auf Messen, bei der Pressearbeit)
  • Ideen für Projekte entwickeln


Was sind die Aufgaben?

  • Telefonische Terminvereinbarung
  • Mails beantworten
  • Interviews vorbereiten
  • Marktchecks
  • Messestand mitbetreuen
  • Aktionstagen in den Quartieren unterstützen
  • Eigene Projektideen umsetzen

 

Anforderungen:

  • Interesse an Umwelt- und Naturschutzthemen und deren Vermittlung
  • Besondere Schulabschlüsse oder Qualifikationen sind nicht erforderlich


Arbeitszeiten:

  • i.d.R. montags bis donnerstags 9:00-17:00 und freitags 9:00-15:00
  • Gelegentlich bei Messen, Veranstaltungen, Aktionen auch abends oder am Wochenende
     

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gute Teamarbeit und fachlichen Austausch
  • Bildungsseminare
     

Einsatzort:

  • Primär im Altenweg 4 in Bremen
  • Gelegentlich in der Beratungsstelle in Bremerhaven, an den Quartiersstandorten in Bremen, auf Messen und bei Informationsveranstaltungen in Bremen und Bremerhaven


Dauer/ Beginn: 12 Monate, ab 01.09. 2023

  • Arbeitszeit: 39 Std./Woche
  • Vergütung: 315 €
  • Urlaub: 28 Tage
  • Seminare und pädagogische Begleitung durch die Diakonie Bremen
     

Ansprechperson für Bewerbungen

Frau Dr. Annabel Oelmann
Telefon: (0421) 160 77- 83
E-Mail: bewerbung@vz-hb.de
Onlinebewerbung (max. 5 MB, in einer einzigen PDF-Datei)
 

Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.