Umtausch-Check startet online

Pressemitteilung vom
In Zeiten der Corona-Pandemie ist Online-Shopping beliebt. Doch welche Rechte haben Verbraucher:innen bei Rückgabe, Garantie und Gewährleistung?
Grafik Umtausch-Check
  • Neues Online-Tool auf www.umtausch-check.de
  • Bietet erste Rechtseinschätzung für Umtausch, Rückgabe, Garantie
  • Repräsentative Umfrage zeigt, dass Verbraucher:innen häufig Probleme bei der Rückgabe von Onlinekäufen haben
Off

Im weiter andauernden Lockdown auf Grund der Covid19-Pandemie boomt der Online-Handel. Möchten Verbraucher:innen online erworbene Produkte umtauschen, zurückgeben oder reparieren lassen, stehen sie vor zahlreichen rechtlichen Fragen. Abhilfe schafft der neue Umtausch-Check www.umtausch-check.de.

Kann ich das zurückgeben?

Kann ich das zurückgeben? Wohl jeder kennt die Situation, dass ein Produkt nicht gefällt oder, oft noch ärgerlicher, plötzlich kaputt ist. Laut einer repräsentativen Umfrage hat fast jede:r zweite Verbraucher:in in den letzten drei Jahren mindestens einen defekten Artikel reklamiert.
Die Verbraucherzentralen haben das Online-Tool „Umtausch-Check“ entwickelt, um Käufer:innen eine erste Rechtseinschätzung zu online erstandenen Gütern geben zu können. „Auf der Seite erhalten Verbraucher nach Eingabe einiger Informationen jederzeit eine kostenlose Ersteinschätzung zur Rechtslage in ihrem Fall“, sagt Thomas Mai, Referent für das Projekt „Wirtschaftlichen Verbraucherschutz“ bei der Verbraucherzentrale Bremen. So verrät der Check zum Beispiel, ob beispielsweise die vor drei Wochen online bestellte Jogginghose noch zurückgeben werden kann.

Habe ich Garantie oder Gewährleistung

Auch abseits von online bestellter Ware deckt das Tool Fragen rund um Garantie und Gewährleistung ab. Geht die im Ladengeschäft erworbene Waschmaschine zum Beispiel während des Lockdowns kaputt, erhalten Nutzer auch hierfür rechtliche Erstinformationen und bei Bedarf Vorlagen für einen Brief an den Verkäufer oder Hersteller, mit dem sie ihre Rechte geltend machen können.
„Bleiben nach der Nutzung des Checks doch noch Fragen offen, hilft die Verbraucherzentrale vor Ort weiter“, so Thomas Mai. Und wer sich ganz allgemein einen Überblick über die Unterschiede zwischen Rückgabe, Garantie und Gewährleistung verschaffen möchte, kann das ebenfalls auf www.umtausch-check.de mit Hilfe einer interaktiven Grafik tun. Die Grafik und die Umfrageergebnisse stehen Journalist:innen zur freien Verfügung. 

Der Umtausch-Check wurde unter Federführung der Verbraucherzentralen Brandenburg und Niedersachsen im bundesweiten Projekt „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“ erstellt, gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Widerruf und Kontaktaufnahme sind nicht möglich

Neue Masche von 1N Telecom: DSL-Vertrag nach Teilnahme an Gewinnspiel

Mit einem gefälschten Online-Gewinnspiel von Aldi lockt das Unternehmen ZooLoo Verbraucher:innen in einen DSL-Vertrag mit der 1N Telecom. Wer teilnimmt, gelangt dann zu einer Auftragsbestätigung für einen Telefontarif des Düsseldorfer Unternehmens. Der Verbraucherzentrale Bundesverband warnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.