Schnitzeljagd mit dem Smartphone zu Ostern

Pressemitteilung vom
  • Actionbound-App kostenlos im App-Store oder bei Google Play downloaden, QR-Code scannen, Losrätseln und dem Osterhasen helfen
  • Sichere Passwörter haben mindestens zehn Zeichen, Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen
  • Verbraucher:innen sollten für unterschiedliche Accounts unterschiedliche Passwörter verwenden, um es Hackern schwer zu machen
Otto Hasenfuß
Off

Lust auf Osterspaß mit dem Smartphone? Mit einem digitalen Osterhasen-Spiel bietet die Verbraucherzentrale spannende Unterhaltung und einfache Tipps rund um sichere Passwörter.

Für Knobelfreunde hat die Verbraucherzentrale ein kostenfreies digitales Spiel vorbereitet. Beim Oster-Actionbound für Smartphone und Tablet können Jugendliche und Erwachsene einem Hasen bei der Ausbildung zum Osterhasen helfen. Dazu muss er beweisen, dass er die schönsten Farben für seine Ostereier mischen kann. Zur Sicherheit hat der die geheime Rezeptur zum Farbenmischen in einem passwortgeschützten Tresor verschlossen. Dummerweise hat er das Passwort vergessen und macht sich nun auf die Suche. Die Spieler:innen helfen dem Hasen, indem sie knifflige Aufgaben lösen. „Ein bisschen Knobelei gehört dazu. Wenn es beim ersten Versuch mit der richtigen Antwort nicht klappt, gibt es Hinweise. Manchmal hilft es auch, ganz genau hinzuschauen“, sagt Katja Nonnenkamp-Klüting, Kommunikationsexpertin im Projekt Wirtschaftlicher Verbraucherschutz bei der Verbraucherzentrale Bremen.
Wissen testen und Tipps mitnehmen
Nebenbei testen die Teilnehmer:innen im Spiel ihr Wissen rund um Passwörter und nehmen Tipps für den Alltag mit. Die digitale Rallye eignet sich auch für den Unterricht oder als Hausaufgabe. So einfach geht‘s:

  1. Actionbound-App im App Store oder bei Google Play kostenfrei herunterladen
  2. QR-Code scannen und losspielen
QR-Code Osterbound

Hier geht es direkt zur Anleitung und zum Download (Link)
„Mit dem Spiel wollen wir Jugendlichen und Erwachsenen auf unterhaltsame Art die Wichtigkeit von sicheren Passwörtern nahebringen“, so Katja Nonnenkamp-Klüting. Auch wenn es lästig ist – sichere Passwörter sind in der digitalen Welt unverzichtbar. Hacker nutzen automatische Programme, mit denen sie tausende Einträge aus Wörterbüchern in Verbindung mit Zahlenkombinationen in Sekundenschnelle testen, um Passwörter herauszufinden. Je einfacher und kürzer ein Passwort ist, desto leichter gelingt das. „123456 ist eines der beliebtesten Passwörter – da haben Hacker besonders leichtes Spiel“, warnt die Kommunikationsexpertin.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.