Verbrauchercafé Bremen: Tipps für einen Ausflug mit dem Fahrrad

Pressemitteilung vom
Was, und vor allem wie viel sollten wir auf einer Fahrradtour essen und trinken und wie „Fit“ sollte unser Fahrrad sein?
Fahrrad Mädchen Frau Sonnenuntergang Verbraucherzentrale Bremen
Off

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ADFC statt:

Mittwoch 26. Juni 2019
16:00 Uhr
Verbraucherzentrale Bremen,
Altenweg 4
28195 Bremen (Infozentrum)
Tel. (0421) 160 77-84


Was, und vor allem wie viel sollten wir auf einer Fahrradtour essen und trinken und wie „Fit“ sollte unser Fahrrad sein?

Sie erfahren nicht nur was zum Thema Essen und Trinken hilfreich ist auf Fahrradtouren, sondern auch, wie Sie ihr Fahrrad fit machen können und welche Ausrüstung sinnvoll ist. Wer sich vernünftig und ausgewogen ernährt und ein sicheres Fahrrad hat, schafft jede Tour und kommt leichter ans Ziel. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ADFC Bremen statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende.

Bei Kaffee und Tee möchte die Verbraucherzentrale gemeinsam mit dem ADFC Bremen mit interessierten Verbraucherinnen und Verbrauchern ins Gespräch kommen. Als Experten stehen Gertraud Huisinga, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale und Herr Markus Hübner vom ADFC zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Wie ernähre ich mich bei Arthrose?
Wer die Diagnose „Arthrose“ erhält, der weiß, dass diese nicht über Nacht wieder verschwindet, sondern langer Begleiter…
Ratgeber Gesunde Ernährung von Anfang an
Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten legt den Grundstein für die Gesundheit und Entwicklung eines Kindes. Dabei…

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!