Flagge der UkraineUnsere Solidarität gilt den Opfern des Krieges in der Ukraine. Die Verbraucherzentrale unterstützt Betroffene mit Informationen, die sie hier finden.

Statement zum Rückruf Milch

Pressemitteilung vom
Statement der Ernährungsexpertin Sonja Pannenbecker zum Rückruf von Frischmilch. Bei Routinekontrollen wurden in 1,5% Frischmilch Bakterien gefunden, die zu gesundheitlichen Problemen führen können. Die Milch sollte in keinem Falle getrunken werden. Kundinnen und Kunden erhalten ihr Geld zurück.
Milch Glas Karaffe

Statement der Ernährungsexpertin Sonja Pannenbecker zum Rückruf vonFrischmilch. Bei Routinekontrollen wurden in 1,5% Frischmilch Bakterien gefunden, die zu gesundheitlichen Problemen führen können. Die Milch sollte in keinem Falle getrunken werden. Kundinnen und Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Off

„Lebensmittel müssen sicher sein. Es wurden bei Routinekontrollen verschiedene Bakterien gefunden und daher unterschiedliche fettarme Frischmilch zurückgerufen. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten diese auf keinen Fall trinken und können die gekauften Verpackungen im Laden zurückgeben. Eine Liste aller betroffenen Produkte gibt es beim Deutschen Milchkontor direkt – die Behörden haben es allerdings noch nicht veröffentlicht!“

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.