Neues Lebensmittel-Forum zu Verbraucherfragen geht an den Start

Pressemitteilung vom
Sind gekeimte Zwiebeln essbar? Was ist beim Biohonig bio? Wie erkenne ich mehr Tierwohl auf Fleischverpackungen? Was bedeutet das Glas-Gabel-Symbol? Fragen zu Ernährung, Lebensmitteln, Kennzeichnung und Verpackungen beantworten die Verbraucherzentralen kostenlos im bundesweiten Lebensmittel-Forum.
Neues Lebensmittel-Forum zu Verbraucherfragen geht an den Start
  • Ab sofort haben Verbraucher: innen die Möglichkeit, über das neue Lebensmittel-Forum Antworten auf ihre Fragen rund um Ernährung und Lebensmittel zu finden: www.lebensmittel-forum.de
  • Mit ihrem Anliegen können sich Verbraucher: innen über das Forum und weiterhin telefonisch an die Verbraucherzentrale Bremen wenden
  • Die Verbraucherzentrale Bremen berät kompetent und anbieterunabhängig und setzt sich kritisch mit den Fragen auseinander
     
Off

Sind gekeimte Zwiebeln essbar? Was ist beim Biohonig bio? Wie erkenne ich mehr Tierwohl auf Fleischverpackungen? Was bedeutet das Glas-Gabel-Symbol? Fragen zu Ernährung, Lebensmitteln, Kennzeichnung und Verpackungen beantworten die Verbraucherzentralen kostenlos im bundesweiten Lebensmittel-Forum.
 
„Die Antworten können alle interessierte Verbraucher:innen online lesen und gerne kommentieren“, sagt Sonja Pannenbecker, Referentin für Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Bremen. „Wir bieten den Dialog an, zu ganz alltäglichen Fragen, aber auch zu Aufregern und Ärgernissen.“ Das Forum Das Forum befindet sich auf der Internetseite der Verbraucherzentralen unter www.lebensmittel-forum.de.

Viele Menschen wollen sich gesund und bewusst ernähren. Doch im Alltag ist es oft nicht leicht, in der Fülle des Lebensmittelangebotes die richtige Wahl zu treffen. Hinzu kommen oft widersprüchliche Empfehlungen, was man essen soll und was angeblich schadet. „Mit dem neuen Internetforum verfolgen wir auch das Ziel der Verbraucheraufklärung“, sagt Sonja Pannenbecker. „Leitbild ist, dass wir uns kritisch und kompetent mit Ernährungsfragen auseinandersetzen und anbieterunabhängig beraten.“

Die Verbraucherzentrale Bremen ist weiterhin per E-Mail unter ernaehrung@vz-hb.de und telefonisch immer dienstags von 10-13 Uhr und donnerstags von 14-16 Uhr unter der Nummer (0421) 160 77-54 für Verbraucher:innen erreichbar und berät kostenfrei zu Themen rund um Lebensmittel und Ernährung. 
 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Lebensmittel-Lügen
Wissen Sie, was Sie essen?
Rindfleischsuppe ohne Rindfleisch, Erdbeerjoghurt, der Erdbeeren vorgaukelt,…
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.