Von „aktiv maxi“ zu „garant“

Pressemitteilung vom
  • Tarif „Erdgas aktiv maxi“ endet zum 31.12.2019
  • Stimmen Verbraucherinnen und Verbraucher dem neuen Angebot „Erdgas garant“ nicht zu, fallen sie in den swb Erdgas basis-Tarif
  • Kostenfreie Beratung zu Tarif- und Anbieterwechsel in der Verbraucherzentrale Bremen
Erdgas
Off

In den letzten Tagen erhielt die Energieberatung der Verbraucherzentrale einige Anfragen zu einem neuen Angebot der swb. Es geht um einen Tarif für Erdgas, „Erdgas aktiv maxi“. Da der Vertrag zum 31.12.2019 endet, erhalten Kundeninnen und Kunden des Bremer Energieversorgers ein neues Vertragsangebot mit dem Namen „swb Erdgas garant“. Der Angebotspreis ist zu veränderten Konditionen der aktuellen Marktsituation angepasst und für Kundeninnen und Kunden, die mit Erdgas heizen, günstiger als der Grundversorgungstarif. Nehmen die Kunden das swb Vertragsangebot nicht an oder entscheiden sich auch nicht für ein anderes Vertragsprodukt, fallen sie automatisch in den Grundversorgungstarif „swb-Erdgas basis“.

Es lohnt sich, aktiv zu werden. Die Verbraucherzentrale bietet kostenfreie Beratung zum Tarif- oder Anbieterwechsel für Strom und Erdgas an.
Dabei beleuchtet sie das Thema „Energie sparen“, denn es lohnt sich, den eigenen Verbrauch kritisch zu hinterfragen. Der neue Tarif „Erdgas garant“ ist zum Beispiel für 14.000 Kilowattstunden und mehr gedacht. Wie aber wird sich ihr Verbrauch im Jahr 2020 entwickeln? Ist eine neue Heizungsanlage geplant, die den Verbrauch deutlich reduziert? Oder Sie optimieren die Heizungsanlage durch eine neue Hocheffizienzpumpe und den hydraulischen Abgleich?
Vergleich von Tarifen
Beim Vergleich der einzelnen Tarife ist es immer wichtig, die kompletten Kosten zu berücksichtigen, das heißt nur den Kilowattstundenpreis alleine zu nehmen, ergibt ein verzerrtes Bild, denn je nach Verbrauchshöhe variieren die Kosten für den monatlichen Grundpreis enorm, der noch dazu zu rechnen ist.
Die kostenfreie Beratung können Sie telefonisch unter 0421-160777 oder per Mail unter info@vz-hb.de vereinbaren.
Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ermöglicht allen Verbrauchern kompetenten und unabhängigen Rat in Energiefragen. Seit 1978 wird die Energieberatung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. In bundesweit über 800 Einrichtungen engagieren sich rund 600 Architekten, Ingenieure und andere Experten. Sie beraten anbieterunabhängig und neutral und finden individuelle Lösungen für jeden Verbraucher. Seine Interessen stehen im Mittelpunkt der Beratung. Je nach Problemstellung und persönlichen Bedürfnissen gibt es verschiedene Beratungsformate, von der schnellen Telefonberatung bis zum ausführlichen Beratungstermin zu Hause.

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.