Unterrichtsmaterial zum Thema "Lebensmittelverschwendung vermeiden"

Stand:
Arbeitsmaterialien zum Ausleihen oder Download für Lehrkräfte ab der 7. Klassenstufe

Schon seit vielen Jahren stellt die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung eine immens große, globale Herausforderung dar. Es landen etwa ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr produzierten Lebensmittel im Müll. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass die Lebensmittelabfälle reduziert werden. Daher ist es sinnvoll, schon Schüler über Ursachen, Folgen und Vermeidung von Lebensmittelverschwendung zu sensibilisieren.

Off

Zielgruppe: ab 7. Klassenstufe

Die Arbeitsmaterialien setzen sich zusammen aus:

  • Fertiger Vortrag für Schüler
  • Informationsblätter für Schüler
    • Aufgabenblätter für Schüler
    • Einkaufsplanung
    • Kriterien zur Haltbarkeit
    • Kühlung und Lagerung
    • Verwertung von Speiseresten
  • Links, Videos und andere unabhängige Anbieter

 

Die einzelnen Dokumente können heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die Arbeitsblätter können Schülerinnen und Schüler auch online bearbeiten.

 

Über Ihr Feedback freuen wir uns! Nachdem Sie unsere Materialien im Unterricht eingesetzt haben, füllen Sie bitte den Evaluationsbogen aus und senden Sie ihn zurück an ernaehrung@vzbayern.de.

 

 

Downloads für Lehrkräfte:

Schülervortrag als Powerpointpräsentation
Themenbereich Lagerung

 

Bitte beachten:

Die Kühlschrankvorlage besteht aus zwei Teilen. Diese sollten sie jeweils in DIN A3-Format ausdrucken und in der Mitte (weißer Streifen) zum Beispiel mit einem Klettband zusammenkleben. Die beiden Blätter mit den Lebensmittelabbildungen (einordnen der LM im Kühlschrank) müssen noch ausgeschnitten werden. Wenn Sie möchten, können Sie diese erst laminieren und dann ausschneiden.

 

 

Themenbereich Resteverwertung

Bitte beachten:
Die Karten „Resteküche“ und „Rezeptvorschläge“ am besten im Ganzen ausschneiden und dann in der Mitte zusammenklappen, damit eine Vor- und Rückseite entsteht. Diese können Sie ebenfalls laminieren.

Links und Videos (weiterführende Materialien und Hintergrundinformationen)
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.