Schlank mit "Optifast"?

Stand:

OPTIFAST ist ein Gewichtsreduktionsprogramm, ursprünglich entwickelt von der Firma Wander (Nestlé Health Science). Das Unternehmen produziert die in der Fastenphase eingesetzten Produkte zum Mahlzeitenersatz in Form von Drinks, Riegeln, Cremes und Suppen diverser Geschmacksrichtungen.

Off

Inzwischen werden drei verschiedene medizinisch betreute Programmvarianten angeboten:

OPTIFAST®52 bei starkem Übergewicht: Dabei handelt es sich nicht um eine kurzfristige Diät, sondern um ein 52-wöchiges ambulantes Programm zur langfristigen Therapie in über 30 Therapiezentren in Deutschland (6 in NRW plus 2 OPTIFAST-Partner), die an Krankenhäuser (Abteilung Innere Medizin) angeschlossen sind. Es ist geeignet für erwachsene Adipositas-Patienten mit einem Body Mass Index (BMI) über 30 (starkes Übergewicht) und auch - wegen der medizinischen Betreuung - bei Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen.

OPTIFAST®-16-Kurzprogramm: Dieses Angebot für eine mäßig übergewichtige Zielgruppe (Body Mass Index von 27 bis 34) dauert 16 Wochen; es wird auch von OPTIFAST-Partnern (außerhalb von Krankenhäusern) angeboten. Das Programm kann auf 6 Monate ausgeweitet werden, um gezielt auf einen bariatrischen Eingriff vorzubereiten.

OPTIFAST®Individual: Wurde basierend auf dem OPTIFAST®52-Programms als zeitlich flexibles Programm mit einer in der Regel kürzeren Gesamtzeitlaufzeit entwickelt. Es soll auch z.B. beruflich sehr eingebundenen Personen oder im Schichtdienst Tätigen die Möglichkeit eröffnen, an einem OPTIFAST-Programm teilzunehmen.

Neben den drei medizinisch begleiteten Optifast-Programmen gibt es OPTIFAST®KONZEPT, das für Personen mit leichtem Übergewicht und ohne Begleiterkrankungen, die eine medizinische Begleitung erfordern würden, geeignet ist. Das Programm dauert 6 Wochen und wird in Eigenregie durchgeführt. Bei der Gewichtsabnahme sollen die in Apotheken frei verkäuflichen OPTIFAST-Produkte in 13 verschiedenen Geschmacksrichtungen sowie Bewegungspläne, Verhaltensstrategien und ein app-basiertes Coachingangebot unterstützen.

Das Prinzip

Das Programm OPTIFAST®52 entspricht der Adipositas-Leitlinie von 2014. Es kombiniert Formula-Diät, kohlenhydratflexible, fettkontrollierte Ernährung (nach der Fastenphase), medizinische und psychologische Betreuung sowie Sport.

Das 52-Wochen-Programm umfasst dabei: Vorbereitungsphase (eine Woche), Fastenphase (zwölf Wochen mit Formula-Diät (Trinknahrung) "OPTIFAST® professional" 5x täglich, mit insgesamt 800 kcal/Tag), Umstellungsphase auf "richtige" Mahlzeiten (sechs Wochen, incl. Schulungskurs), Stabilisierungsphase (31 Wochen).

Während der Fasten- und Umstellphase gibt es an jedem Gruppenabend einen kurzen Arzttermin. Insgesamt sind 5 umfangreiche medizinische Untersuchungen vorgesehen. Die Gruppengröße beträgt 12-15 Personen. Hausarzt und Krankenkasse werden während des 52-Wochen-Programms drei bis vier Mal schriftlich über die Fortschritte informiert. Nach Programmabschluss soll die weitere Betreuung inklusive langfristiger Gewichtsstabilisierung durch den Hausarzt erfolgen.

Die Kosten

Die gesamten Kosten für das 52-Wochen-Programm betragen inklusive Formula-Diät circa 3.500 Euro. Die Formula-Diät "OPTIFAST professional" ist nur im Rahmen der medizinisch betreuten Optifast-Programme erhältlich. Einzelne Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten (ohne Formula-Produkte). Die Ausgaben für die Formula-Diät betragen circa 250 - 300 Euro pro Monat. Es handelt sich bei allen ambulant gestützten Programmen um eine Gewichtsabnahme mit multidisziplinärer Betreuung durch Ärzte, Ernährungsfachkräfte, Krankenschwestern, Sport- und Bewegungstherapeuten sowie Psychologen.


Die Verbraucherzentrale rät davon ab, die Produkte über Internet-Auktionen zu erwerben. Dabei bieten Privatpersonen angebliche Restbestände ohne Gewährleistung und zu kaum niedrigeren Preisen an. Der Erfolg bei OPTIFAST beruht nicht allein auf den Produkten, sondern auf dem Gesamtprogramm. Normale Formula-Diäten gibt es im Super- oder Drogeriemarkt deutlich preiswerter.


Die Gewichtsabnahme

Ergebnisse wissenschaftlicher Auswertungen des Programms OPTIFAST®52  zeigen, dass Frauen nach 52 Wochen im Schnitt 19,6 kg und Männer 26 kg Körpergewicht verlieren. Auch Blutdruck, Blutfettwerte und Blutglukosewerte verbessern sich bei den Teilnehmern deutlich. Maßgeblich für diese Erfolge ist die engagierte Teilnahme an dem Programm, dann lässt sich mit OPTIFAST®52 in relativ kurzen Zeiträumen Gewicht reduzieren.

Nach Angaben des Herstellers hat eine Langzeit-Studie im Jahr 2003 mit 127 Patienten gezeigt, dass 58 Prozent der Teilnehmer am OPTIFAST®52-Programm (Dauer: 52 Wochen) auch zwei Jahre nach Ende des Programms noch einen deutlichen und medizinisch relevanten Gewichtsverlust aufgewiesen hätten.

Unabhängige Studien, die die langfristige Stabilität des Gewichtsverlusts nach Optifast®52 über diesen Zeitraum hinaus belegen, gibt es nicht. Ergebnisse mehrerer Vergleichsstudien zeigen, dass sich die Effektivität von Gewichtsreduktionsprogrammen mit Formula-Diäten hinsichtlich gesundheitsrelevanter Parameter nach sechs Monaten im Vergleich zu lebensmittelbasierten Therapieansätzen nicht mehr unterscheidet, auch wenn der Gewichtsverlust mit Formula-Diäten zunächst deutlich größer ist. Die anfangs sehr rasche Gewichtsabnahme (durch den Einsatz der Formula-Diät) wirkt zunächst motivierend, birgt jedoch die Gefahr eines Rückfalls in ungünstige Ernährungsgewohnheiten während der Stabilisierungsphase, wenn das Programm aufgrund des dann verlangsamten Gewichtsverlusts nicht durchgehalten wird. Auch können eventuell gesundheitliche Beschwerden wie Kreislaufstörungen und Gallenblasenerkrankungen auftreten.

Beim OPTIFAST®52-Programm beträgt die Abbruchrate laut Anbieter - bei 6.000 Teilnehmern zwischen 1999 und 2006 - zirka 38 Prozent. Die Abbruchrate war in der Stabilisierungsphase am größten.

Unser Fazit

OPTIFAST®52 ist eines der erfolgreichsten Programme zur Gewichtsreduktion für Menschen mit starkem Übergewicht. Durch die multidisziplinäre Betreuung wird eine gesundheitlich sichere Gewichtsabnahme gewährleistet, die vermutlich beim größeren Teil der Patienten zumindest über zwei Jahre relativ nachhaltig ist. Wenn Sie an einem solchen Programm teilnehmen möchten, sollten Sie bedenken, dass alleine das Programm ein Jahr intensive Mitarbeit bedeutet. Ihr persönliches Ziel sollte unbedingt eine dauerhafte  Lebensstil-Änderung sein, da die guten Ergebnisse sonst nicht von langer Dauer sind.