Girokonten und Sparanlagen

Viele Banken bieten nachhaltige Girokonten und Sparanlagen an. Mit unseren Produktübersichten können Sie die Angebote ganz einfach vergleichen.

Das Girokonto ist das Konto, das wir am häufigsten verwenden. Ohne dieses Alltagskonto geht fast nichts: Auf ihm wird das monatliche Gehalt eingezahlt, von ihm aus überweisen wir Miete, Versicherung und Vereinsbeiträge und lassen uns Bargeld auszahlen.

Wer sein Geld ethisch-ökologisch anlegen will, muss auch auf ein nachhaltiges Girokonto nicht verzichten: Viele Banken mit Nachhaltigkeitsstandards   bieten ein solches Bankkonto an, sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Die Unterschiede im Preis können Sie unserer Übersicht entnehmen. 

Unterschiedliche Nachhaltigkeitsstrategien

Auch bei sicheren Anlageformen wie Tagesgeld, Sparbuch und Sparbrief gibt es ethisch-ökologische Angebote. Die Auswahl an solchen Sparanlagen ist aufgrund der Niedrigzinsphase derzeit allerdings recht übersichtlich.

Bei der Suche nach dem passenden Produkt lohnt immer auch ein Blick in die Nachhaltigkeitsstrategie des Geldinstituts. Denn jede dieser Banken hat ihre eigenen sozialen und ökologischen Richtlinien – dabei schließt nicht jede Investitionen in Atomkraft, Kohl- und Erdölförderung umfänglich aus.

Unsere Tipps

Wir informieren Sie unabhängig über Anbieter von nachhaltigen Girokonten und Sparanlagen.  Einen Überblick bieten Ihnen folgende Beiträge und Broschüren:

Girokonten und Sparanlagen
Weitere Informationen zu nachhaltigen Girokonten und Sparanlagen
Unser Vergleich bietet Hilfestellung bei der Auswahl eines ethisch-ökologischen Girokontos.

Hier können Sie unsere Broschüre mit weiterführende Informationen zu ethisch-ökologischen Geldanlagen herunterladen.

Hier finden Sie Informationen zu ethisch-ökologischen Banken, Sparanlagen und Girokonten auf einen Blick.