Heizkosten sparen: Thermostat richtig einstellen und Thermostat wechseln

Infos in Leichter Sprache

Stand:
An jedem Heiz-Körper ist ein Knopf zum Drehen.
So ein Knopf heißt: Thermostat.
Hier erklären wir:
Sie können mit dem Thermostat die Wärme von der Heizung einstellen.
Ein Thermostat an einer Heizung, daneben das Symbol für Leichte Sprache.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Es gibt verschiedene Thermostate.
  • Mit der richtigen Einstellung von dem Thermostat können Sie viel Energie sparen.
    Das ist gut für die Umwelt.
    Und Sie sparen dadurch Geld.
On

Dieser Text ist eine Zusammenfassung von einem längeren Text.

Das heißt: Es gibt noch weitere Informationen zu diesem Thema.

Den längeren Text können Sie hier lesen.
Der längere Text ist nicht in Leichter Sprache geschrieben.


Wie funktioniert ein Thermostat?

Mit einem Thermostat können Sie die Temperatur für einen Raum einstellen.

Es gibt:

  • Thermostate zum Drehen mit der Hand

und

  • elektronische Thermostate.

Ein Thermostat funktioniert mit einem Ventil.
Ventil spricht man so aus: wen-tiel
Ein Ventil ist ein kleiner Hebel mit dem man Flüssigkeiten abriegeln kann.

Der Dreh-Kopf regelt wie weit das Ventil geöffnet ist.

Grafik: Ein Heizkörper unter einem Fenster

Das funktioniert so:
Ein Heiz-Körper wird mit warmen Wasser beheizt.
Je mehr warmes Wasser in dem Heiz-Körper ist,
desto heißer ist der Heiz-Körper.
Das Ventil regelt,
wieviel warmes Wasser in den Heiz-Körper hinein strömt.

Wenn das Thermostat-Ventil geöffnet ist,
fließt viel warmes Wasser in den Heiz-Körper.
Wenn sich das Thermostat-Ventil verkleinert,
fließt weniger warmes Wasser in den Heiz-Körper.


 

Was bedeuten die Stufen 1 bis 5?

Die meisten Thermostate haben 5 Stufen:

  • Stufe 1: ungefähr 12 Grad
  • Stufe 2: ungefähr 16 Grad
  • Stufe 3: ungefähr 20 Grad
  • Stufe 4: ungefähr 24 Grad
  • Stufe 5: ungefähr 28 Grad

Der Abstand zwischen einer Stufe ist ungefähr 4 Grad Raum-Temperatur.
Die kleinen Striche dazwischen ist ungefähr 1 Grad Raum-Temperatur.


Welche Arten von Thermostaten gibt es?

 

Thermostate zum Drehen mit der Hand

Sie können an jedem Heiz-Körper die Raum-Temperatur mit der Hand einstellen.

Diese Thermostate nennt man: Standard-Thermostat.

Die Temperatur-Einstellungen sind von Stufe 1 bis Stufe 5.

Es ist nicht gut, das Thermostat auf Stufe 5 zu stellen.

Dadurch wird der Raum nicht schneller aufgeheizt.

Das funktioniert nicht.

 

Elektronische Thermostate

Ein elektronisches Thermostat kann

  • die Raum-Temperatur messen
    und
  • das Ventil in dem Heiz-Körper steuern.

Foto: Ein elektronisches Thermostat mit digitaler Anzeige der Temperatur

Sie müssen das elektronische Thermostat nicht mit der Hand einstellen.

Wenn es zu kalt oder zu warm ist,
können Sie die Temperatur ändern.

Sie können die Uhr-Zeit einstellen, wann das Thermostat heizt.

Zum Beispiel: Morgens vor der Arbeit.

Grafik: Jemand vergleicht die Zeit auf der Armbanduhr mit der Zeit auf einer Wanduhr

Sie können auch die genaue Temperatur einstellen.

Dann sparen Sie Energie.

Stellen Sie das Thermostat immer auf die gewünschte Raum-Temperatur ein.

Grafik: Nachthimmel mit Sichelmond und Sternen

Wenn Sie viele Heiz-Körper in einem Raum haben:
Stellen Sie alle Thermostate auf die gleiche Temperatur ein.

Drehen Sie das Thermostat auf eine niedrige Stufe:

  • am Abend
  • wenn Sie die Wohnung verlassen
  • wenn Sie Lüften
Ein Sofa

Damit das Thermostat richtig funktioniert: 

Stellen Sie keine Möbel vor den Heiz-Körper.

Weil sonst die Wärme nicht in den Raum kann.

So können Sie mit der richtigen Einstellung von dem Thermostat sparen:

Jedes Grad weniger von der Raum-Temperatur spart Energie.
Aber:
Heizen Sie auch unbenutzte Räume.
Am besten mit der Stufe 2 von dem Thermostat.
Denn sonst bekommen Sie vielleicht Schimmel in dem Raum.

Passt ein elektronisches Thermostat auf Ihre Heizung?

Sie können jedes elektronische Thermostat an allen Heiz-Körpern anbringen.

Wenn Sie ein elektronisches Thermostat kaufen ist ein Adapter dabei.
Ein Adapter ist ein Verbindungs-Stück.
Das elektronische Thermostat können Sie programmieren.

Grafik: Jemand bediet ein Smartphone mit Apps.

Zum Beispiel: Wann Sie am Tag heizen möchten.

Sie können die elektronischen Thermostate

  • direkt am Heiz-Körper einstellen

oder

  • mit einer App in Ihrem Handy einstellen.

Energie sparen mit elektronischen Thermostaten

Elektronische Thermostate können Energie sparen.
Denn:
Das elektronische Thermostat regelt für Sie die Temperatur an dem
Heiz-Körper.
Sie müssen nicht mehr selbst daran denken,
die Temperatur runter zu drehen.

 

Das ist sehr praktisch:
Denn Sie sparen Heiz-Kosten.

Grafik: Daumen hoch

Elektronische Thermostate brauchen Strom

Deshalb haben die meisten elektronischen Thermostate den Strom von Batterien.

Sie müssen diese Batterien alle 1 bis 2 Jahre austauschen.

Es gibt auch Thermostate, die ohne Batterien funktionieren.

Diese Thermostate nutzen die Wärme oder das Licht,
um Strom zu bekommen.

Diese Thermostate sind gut für die Umwelt.


Was bringen Thermostate mit Fenster-Kontakt?

Thermostate mit Fenster-Kontakt steuern die Heizung automatisch.

Wenn man ein Fenster öffnet oder schließt,
dann passt sich die Heizung an.

Grafik: Ein Balkon mit einem geöffneten Balkonfenster

Das bedeutet:
Das Thermostat steuert die Raum-Temperatur.
Das spart Energie.
Denn: Die Raum-Temperatur bleibt immer gleich.

Sie können Thermostate mit Fenster-Kontakt einzeln kaufen.
Oder zusammen für alle Heiz-Körper.
Über das Handy sind dann alle Thermostate miteinander verbunden.


Was kostet ein elektronisches Thermostat?

Ein Standard-Thermostat kostet ab 10 Euro

Ein Thermostat-Ventil kostet ab 35 Euro.

Ein Thermostat mit Fenster-Kontakt kostet ab 25 Euro.


Hilfe, das Thermostat-Ventil ist kaputt!

Ihr Thermostat lässt sich nur schwer bewegen?  
Die Heizung wird nicht warm oder nach dem Abdrehen nicht kalt?

Der Fehler kann hier beim Ventil liegen.
Sie können versuchen, den Ventil-Stift nochmal hineinzudrücken.
Oft funktioniert der Heiz-Körper dann wieder normal.
Wenn das nicht funktioniert: Rufen Sie einen Fach-Betrieb an.

Grafik: Eine Frau stellt eine Frage

An Ihrer Heizung befindet sich kein Thermostat:

Dann sprechen Sie Ihren Vermieter an.
Der Vermieter muss die alten Hand-Ventile durch Thermostat-Ventile ersetzen.
Den Austausch macht ein Fach-Betrieb.


So tauschen Sie ein Thermostat aus

In einer Miet-Wohnung können Sie selbst das Thermostat austauschen.
Dazu müssen Sie nicht Ihren Vermieter fragen.

Sie brauchen:

  • eine Wasser-Pumpen-Zange   oto: Ein Zangenschlüssel zur Reperatur von Heizungen
  • einen Schrauben-Dreher        Foto: Ein Schraubendreher
  • ein Paar Schutz-Handschuhe

Video-Anleitung: Die Verbraucherzentrale zeigt Ihnen wie das funktioniert

In dem Video können Sie sehen und bekommen erklärt:

  • So wechseln Sie ein Thermostat mit Überwurf-Mutter

(Eine Überwurf-Mutter ist ein Verschraubungs-Teil.)

  • Grafik: Daumen hochSo wechseln Sie ein Thermostat mit Rohr-Schelle.

(Eine Rohr-Schelle ist eine Halterung.)

  • So wechseln Sie ein Thermostat mit Bajonett-Verschluss

Bajonett spricht man so aus: ba-jo-net

(Ein Bajonett-Verschluss ist ein Verbindungs-Teil.)

Do-it-yourself: Thermostat tauschen

Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Daten werden übermittelt. Hier finden Sie Hinweise zur Datenverarbeitung.


 

Heizungs-Thermostat - schneller warm, wenn die Heizung auf 5 steht?

Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Daten werden übermittelt. Hier finden Sie Hinweise zur Datenverarbeitung.


Das Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache
hat den Text im Jahr 2024 in Leichte Sprache übersetzt. Logo: Reha GmbH

Dudweilerstraße 72

66 111 Saarbrücken

0 681 93 62 15 05

www.leicht-sprechen.de

Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache

Logo: Netzwerk Leichte Sprache


 

 

Die Prüf-Gruppe von der reha gmbh in Saarbrücken hat den Text geprüft.


Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.

Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Das Europäische Zeichen für Leichte Sprache:

Logo: Europäisches Zeichen für Leichte Sprache

© Europäisches Logo für einfaches Lesen:
Inclusion Europe.
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.leicht-lesbar.eu


Wir schreiben in dem Text nur die männliche Form.

Zum Beispiel: Berater.

Weil das leichter zu lesen ist.

Gemeint sind aber immer auch alle Menschen.

Eine Zeichnung verschiedener Menschen.

Informationen in Leichter Sprache

Die Verbraucherzentrale wünscht sich,
dass alle Menschen die Informationen auf der Internet-Seite gut verstehen können.
Deshalb gibt es jetzt auch Informationen in Leichter Sprache.

Ratgeber-Tipps

Strom und Wärme selbst erzeugen
Wer sich von Energieversorgern unabhängig macht, kann steigenden Energiepreisen gelassen entgegensehen und die eigene…
Ratgeber Wärmepumpe
Unabhängig werden von teurem Gas und Öl, Klima schonen, Kosten sparen
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.