Photovoltaik – ist das was für mich?“

Selbst den Strom produzieren lassen, der auch selbst verbraucht wird. Von der ersten Idee bis zum Umsetzung.
-
18:00
Bremen
Veranstaltungsort:
St. Georgs-Gemeinde,
Alter Dorfweg
2a,28259 Bremen

Eine eigene Photovoltaikanlage ist wieder interessant – und zwar insbesondere für private Hauseigentümer. Denn: Anreiz ist nicht mehr, möglichst viel Strom zu produzieren und gewinnbringend zu verkaufen, sondern den Ertrag größtenteils selbst zu verbrauchen und damit die eigenen Energiekosten zu senken. Der Zeitpunkt für eine solche Investition ist günstig. Die Kosten für die Anschaffung von PV-Technik sinken, während die Energiepreise weiter steigen werden. Doch bevor Eigentümer Geld in die Hand nehmen, wollen sie Antworten auf Fragen – etwa, ob ihr Dach überhaupt für eine Photovoltaikanlage geeignet ist und wann sich der Kauf in der Regel amortisiert. Ein Grund für die gemeinnützige Klimaschutzagentur gemeinsam mit der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau sowie der Verbraucherzentrale Bremen im Rahmen der Solarkampagne „ Solar in Bremen – Mach mehr aus Deinem Dach!“ entsprechend zu informieren.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Klimaschutzagentur energiekonsens angeboten.

Referent: Dipl. Ing. Raymond Krieger